SAP in der Kritik – DSAG Kongress 2019

Mit der Digitalisierung ist es nicht so einfach. Diverse Hindernisse stellen sich in den Weg. Auf dem DSAG-Jahreskongress 2019 wurde über einige Themen gesprochen, die im Zuge der Digitalisierung hochgekommen sind.

Einen detaillierten Bericht zum bisher am besten besuchten Kongress der Deutschen SAP Anwender-Gruppe e.V. (DSAG), der dieses Jahr in Nürnberg stattfand, lesen Sie hier:

https://www.cio.de/a/jeder-dritte-kunde-misstraut-der-sap,3606835

Das Fotos ist verlinkt von der Original-Adresse: https://images.cio.de/bdb/3246268/522×294.webp

Am interessantesten finde ich die Zahlen zu den Gründen, warum es mit der Digitalisierung nicht vorangeht. Außerdem interessant für mich als Berater in Sachen SAP sind die Anforderungen, die während des Kongresses formuliert wurden.

Alle Anforderungen kann ich gut nachvollziehen:

bessere Integration,

einheitliche Stammdaten,

erweiterte, stabile Funktionalität und

Skalierbarkeit von Lösungen und Lizenzmodellen.

Insgesamt lese ich aus dem Bericht, dass sowohl die Unternehmen als auch SAP noch einiges bei sich verändern/anpassen müssen, um die Zukunft adäquat bewältigen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.